Entspannung... viel mehr als bloß chillen!

Einzeln oder in kleinen Gruppen mit 4-6 Teilnehmern.


Mentale Entspannung

  • Fantasiereisen (bei Unruhe, Konzentrationsproblemen, wenig Selbstbewusstsein, Lernblockaden und Ängsten)
  • Meditation (stärkt Selbstheilungskräfte, entspannt Geist und Körper, bei innerer Unruhe, besserer Umgang mit Stresssituationen, verringert Ängste, steigert Konzentration- und Leistungsbereitschaft, fördert positives Denken, stärkt das Immunsystem)

Körperübungen

  • Progressive Muskelentspannung (bei Verspannungen und psychosomatischen Beschwerden wie Kopf- und Bauchschmerzen)
  • Autogenes Training (bei Schlafstörungen und trüben Gedanken)
  • Körperwahrnehmungen (bei Verspannungen, verfeinert die Wahrnehmung, fördert die Konzentration)
  • Atemübungen (für Stresssituationen, bei Angst, zur Entspannung, für mehr Energie, bei Ärger)